Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung zur Website https://www.coronawarn.app

Willkommen auf der offiziellen Website der Corona-Warn-App der Bundesregierung.

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß den Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) bei Besuch dieser Website ist:

Robert Koch-Institut (RKI)
Nordufer 20
13353 Berlin
vertreten durch den Präsidenten Prof. Dr. L. H. Wieler

Kontakt:
Robert Koch-Institut
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Nordufer 20
13353 Berlin
Telefon: +49 30 18754 0
Fax: +49 30 18754 2328
E-Mail:

Homepage: www.rki.de

Fragen und Anliegen zum Datenschutz können Sie an die Datenschutzbeauftragte des RKI senden: Robert Koch-Institut, z. H. der Datenschutzbeauftragten, Nordufer 20, 13353 Berlin oder per E-Mail an: .

Das RKI nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Hierunter fallen Angaben, die Rückschlüsse auf Ihre Identität ermöglichen. Weitere Definitionen der verwendeten Begriffe (z. B. “Verarbeitung”) finden Sie in Art. 4 DSGVO. Das RKI unterliegt als Bundesbehörde den Bestimmungen der DSGVO und des BDSG. Im Folgenden finden Sie die relevanten Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Nutzung dieser Website.

2. Aufruf der Website

Bei jedem Aufruf der Website übermittelt Ihr Browser automatisch Daten, die Ihnen den Besuch der Website ermöglichen. Diese Zugriffsdaten umfassen:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich-Mean-Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus / HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO in Verbindung mit § 3 BDSG. Die Verarbeitung ist erforderlich, um die Öffentlichkeit über die in der Zuständigkeit des RKI liegenden Aufgaben zu informieren.

3. Erstellung eines Event QR-Codes für die Corona-Warn-App

Die Website bietet Ihnen die Möglichkeit, einen QR-Code für Ihre Gäste zu erstellen, damit diese sich bei Ihrem Event oder Ort mittels der Corona-Warn-App einchecken und gewarnt werden können.

In dem QR-Code zu dem Event oder Ort werden die von Ihnen angegebenen Event-Details (Bezeichnung des Events/Ortes, Adresse/Ort, typische Aufenthaltsdauer und Startzeit des Events) sowie eine zufällige Kennzahl gespeichert. Die zufällige Kennzahl gewährleistet, dass unterschiedliche Orte und Events trotz derselben Event-Details später unterscheidbar sind.

Diesen QR-Code können Sie Ihren Gästen zur Verfügung stellen. Ihre Gäste können den QR-Code mit der Corona-Warn-App einscannen und sich so „einchecken“. Die App Ihres Gastes merkt sich dann, dass und wann er bei Ihrem Event oder Ort gewesen ist. Zudem werden die von Ihnen angegebenen Event-Details sowie die Check-in-Zeit auf dem Smartphone Ihres Gastes gespeichert. Außerdem leitet die App anhand der im QR-Code enthaltenen Informationen eine dem Event eindeutig zuordenbare verschlüsselte Kennung (die sog. Event-ID) ab. Aus der Event-ID ergeben sich keine Rückschlüsse auf das Event oder den Ort.

Sollte ein Gast später Corona-positiv getestet werden und über die App eine Warnung auslösen, werden alle Gäste gewarnt, die zeitgleich bei Ihrem Event oder Ort eingecheckt waren. Die App Ihres Gastes übermittelt in diesem Fall nur die Event-ID an das Serversystem.

Wenn einer Ihrer Gäste Corona-positiv getestet wurde und andere Gäste nicht mittels der Corona-Warn-App gewarnt hat (zum Beispiel, weil er nicht eingecheckt war oder weil er den Eintrag zu dem Event oder Ort nachträglich gelöscht hat), kann das zuständige Gesundheitsamt Ihnen als Gastgeber eine TAN mitteilen, damit Sie die eingecheckten Gäste mittels der Corona-Warn-App warnen.

Alle im Rahmen der QR-Code-Erstellung angegebenen Informationen werden ausschließlich lokal in Ihrem Browser verarbeitet. Weder die von Ihnen generierten QR-Codes noch die darin enthaltenen Informationen werden an die Server der Corona-Warn-App gesendet. Eine Datenverarbeitung durch das RKI findet bei der Erstellung eines Event QR-Codes nicht statt.

4. Ihre Datenschutzrechte (Rechte der betroffenen Person)

Soweit das RKI personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, stehen Ihnen unter den gesetzlichen Voraussetzungen folgende Datenschutzrechte zu:

  • das Recht, jederzeit Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO),
  • das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten oder Vervollständigung lückenhafter Daten (Art. 16 DSGVO),
  • das Recht, Daten nach den gesetzlichen Vorgaben löschen oder in der Verarbeitung einschränken zu lassen (z. B. bei Widerruf Ihrer Einwilligung oder unrechtmäßiger Verarbeitung) (Art. 17, 18 DSGVO),
  • das Recht, bei einer auf Einwilligung beruhenden Datenverarbeitung Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO),
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit (Sie können eine Übersicht Ihrer Daten in einem elektronischen Format zur Verfügung gestellt bekommen) (Art. 20 DSGVO),
  • das Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung, die aus Gründen eines berechtigten Interesses des RKI, für die Wahrnehmung von öffentlichen Aufgaben oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt (Art. 21 DSGVO),
  • das Recht, den Datenschutzbeauftragten des RKI zu kontaktieren und Ihr Anliegen vorzubringen (Art. 38 Abs. 4 DSGVO) und
  • das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren (z. B. der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Graurheindorfer Str. 153, 53117 Bonn, +49 228 997799 0, E-Mail: , http://www.bfdi.bund.de) (Art. 77 Abs. 1 DSGVO).

Stand: 20.10.2021


Datenschutzerklärung der Corona-Warn-App

Die aktuelle Datenschutzerklärung der App ab Release 2.14 können Sie hier einsehen:


Vorherige Datenschutzerklärungen der Corona-Warn-App

Vergangene Versionen der Datenschutzerklärung können Sie hier aufgelistet nach Version einsehen:

Letzte Aktualisierung: 22. November 2021