Science-Blog

Seit einem Jahr ist die Corona-Warn-App ein Baustein bei der Eindämmung der Pandemie. Aber wie wirkt das digitale Tool wirklich und welchen Nutzen bringt es? Wir werden über die nächsten Wochen Antworten darauf und Ergebnisse der wissenschaftlichen Evaluation durch das Robert Koch-Institut hier im Blog veröffentlichen.

Wer sind die Menschen, die die Corona-Warn-App nutzen?

CWA Team, 8. Juli 2021

Um die Wirksamkeit der Corona-Warn-App zu messen, muss man wissen, wer sie nutzt. Aus Datenschutz-Gründen und wegen der Architektur der App ist es allerdings nicht möglich, diese Informationen zu erheben und einzusehen.

Durch eine freiwillige, ereignisbezogene Online-Befragung (Event-Driven-User-Survey, kurz EDUS), die zwischen März und Mai 2021 durchgeführt wurde, konnten Erkenntnisse und Ergebnisse zur Soziodemographie und zum Verhalten der CWA-Nutzenden erarbeitet und ausgewertet werden. Es geht u. a. um das Geschlecht, das Alter, den schulischen Abschluss, die geographische Verteilung, das Kontaktverhalten der Nutzenden.

Weiterlesen

Über die Wirksamkeit und den Nutzen der Corona-Warn-App

CWA Team, 15. Juni 2021

Am 16. Juni 2020 wurde die Corona-Warn-App (CWA) im Apple App Store sowie im Google Play Store zum Download zur Verfügung gestellt. Seitdem wurde die App 28,1 Millionen Mal heruntergeladen (Stand: 31. Mai 2021). Das Robert Koch-Institut gibt die CWA zum digitalen Contact-Tracing von Personen mit SARS-CoV-2 für die deutsche Bundesregierung heraus.

Eines der wichtigsten Themen, das von Anfang an in der Öffentlichkeit diskutiert wurde, ist die Frage nach der Wirksamkeit und dem Nutzen der App. Zur Wirksamkeit einer App zum Contact-Tracing von Personen mit SARS-CoV-2 und zum Nutzen der CWA liegen bisher wenig empirische Daten vor. Ihre Erhebung und die wissenschaftliche Evaluation sind notwendig – und waren von Beginn an geplant.

Weiterlesen