Zum News Archiv

Blog

Alle wichtigen Informationen zur Entwicklungsarbeit an der Corona-Warn-App. Weitere Informationen finden sie unter Häufig gestellte Fragen zur Corona-Warn-App.

Nutzer*innen können jetzt auch gelöschte PCR- und Schnelltests zurückholen

Hanna Heine, 10:00 Uhr, am 22. November 2021

Projektteam veröffentlicht Corona-Warn-App Version 2.14

Das Projektteam aus Robert Koch-Institut, Deutscher Telekom und SAP hat Version 2.14 der Corona-Warn-App veröffentlicht. Das Update führt die Papierkorb-Funktion nun auch für PCR- und Schnelltests ein.

Weiterlesen

Corona-Warn-App informiert Nutzer*innen über zurückgerufene Impfzertifikate

Hanna Heine, am 15. November 2021

Um Nutzer*innen über Missbrauch und Fälschungen von Impfzertifikaten informieren zu können, hat das Projektteam aus Robert Koch-Institut, Deutscher Telekom und SAP eine Erweiterung zu CWA Version 2.13 veröffentlicht. Der Hotfix ermöglicht es, digitale Impfzertifikate von bestimmten Apotheken zurückzurufen und in der Corona-Warn-App als ungültig zu kennzeichnen.

Weiterlesen

Check-In-Funktion: Corona-Warn-App kann jetzt auch QR-Codes von luca einscannen

Hanna Heine, am 9. November 2021

Die Nutzer*innen der Corona-Warn-App können jetzt bei Veranstaltungen, Events und an Orten einchecken, deren Betreiber*innen auf das luca-System setzen und QR-Codes von luca zur Eventregistrierung anbieten. Dadurch müssen die Betreiber*innen nicht mehr zwei verschiedene QR-Codes ausstellen.

Welche QR-Codes können von welcher App eingescannt werden? Was passiert mit meinen Daten? Welche Unterschiede gibt es zwischen der Corona-Warn-App und der luca-App? Die wichtigsten Fragen und Antworten finden Nutzer*innen hier in den FAQs

Weiterlesen

Corona-Warn-App informiert zu Booster-Impfungen

Hanna Heine, 9 Uhr, am 4. November 2021

Die Corona-Warn-App benachrichtigt ab sofort die ersten Nutzer*innen, denen die Ständige Impfkommission (STIKO) eine Auffrischimpfung empfiehlt. Dazu zählen zunächst zwei Personengruppen.

Zum einen werden alle Personen informiert, die mindestens 70 Jahre alt sind und bei denen keine COVID-19-Infektion nachgewiesen wurde, wenn ihre Grundimmunisierung mehr als sechs Monate zurück liegt. Zum anderen informiert die App die Personen, die vor mehr als vier Wochen mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurden und bei denen keine COVID-19-Infektion nachgewiesen wurde, um die Grundimmunisierung zu optimieren.

Weiterlesen

Ups, Zertifikat gelöscht? - Corona-Warn-App Version 2.13 holt es zurück!

Hanna Heine, 14:45 Uhr, am 3. November 2021

Das Projektteam aus Robert Koch-Institut, Deutscher Telekom und SAP hat Version 2.13 der Corona-Warn-App veröffentlicht. Mit dem Update hat das Projektteam eine Papierkorb-Funktion für Zertifikate eingefügt. Außerdem steht Nutzer*innen die 7-Tage-Inzidenz der Hospitalisierung ab sofort auch auf lokaler Ebene zur Verfügung und die Zuordnung von Zertifikaten zu Personen ist nun fehlertoleranter.

Das Update steht Nutzer*innen über die nächsten 48 Stunden zur Verfügung.

Weiterlesen

Version 2.12 der Corona-Warn-App ermöglicht zentralen Zugriff auf QR-Code-Scanner und erweitert den Statistikbereich

Hanna Heine, 22:00 Uhr, am 19. Oktober 2021

Das Projektteam aus Robert Koch-Institut, Deutscher Telekom und SAP hat Version 2.12 der Corona-Warn-App veröffentlicht. Mit dem Update haben Nutzer*innen direkten Zugriff auf den universellen QR-Code-Scanner. Außerdem sind nun die 7-Tage-Inzidenz der Hospitalisierung und die Zahl der COVID-19-Erkrankten auf Intensivstationen in den Statistiken verfügbar.

Das Update steht Nutzer*innen über die nächsten 48 Stunden zur Verfügung.

Weiterlesen

Warum die Corona-Warn-App gerade jetzt wichtig ist

Hanna Heine, am 11. Oktober 2021

Kurze Anleitungen für die wichtigsten Funktionen

Ein Open-Air-Konzert besuchen, ins Restaurant, den Biergarten oder Theater gehen – all das geht bisher wieder für geimpfte, genesene und teils auch für getestete Personen. Es waren die Frühlings- und Sommermonate, die es möglich machten. Die Monate, in denen sich die 7-Tage-Inzidenz im Rahmen hielt und viele Veranstaltungen draußen stattfinden konnten.

Doch wie sieht es damit im Herbst aus, wenn sich das Leben zwangsläufig wieder nach drinnen verlagert? Die Corona-Warn-App kann mit ihren Funktionen einen Beitrag leisten, sodass wir auch weiterhin eine Pizza bei unserem Lieblingsitaliener essen, shoppen gehen oder eine Ausstellung besuchen können - selbst in geschlossenen Räumen.

Weiterlesen

Version 2.11 der Corona-Warn-App erleichtert das Scannen von QR-Codes

Hanna Heine, 10:00 Uhr, am 6. Oktober 2021

Das Projektteam aus Robert Koch-Institut, Deutscher Telekom und SAP hat Version 2.11 der Corona-Warn-App veröffentlicht, die jetzt einen universellen QR-Code-Scanner enthält. Android-Nutzer*innen haben zusätzlich die Möglichkeit, QR-Codes von Fotos oder PDF-Dateien über den QR-Code-Scanner zu importieren. iOS-Nutzer*innen können diese Funktion ab Version 2.12 nutzen.

Das Update steht Nutzer*innen über die nächsten 48 Stunden zur Verfügung.

Weiterlesen

Kennzahlen-Dashboard zur Corona-Warn-App

Robin Houben, am 4. Oktober 2021

Ab sofort ist eine Übersicht zu wichtigen Kennzahlen der Corona-Warn-App in Form eines digitalen Dashboards verfügbar. Die Kennzahlen im Dashboard werden täglich aktualisiert. In der Startversion sind folgende Kennzahlen abrufbar:

  • Downloads
  • Registrierung von Tests
  • Testergebnisse
  • Teilungsverhalten und Warnungen mit grünem und rotem Risiko

Weiterlesen

Aktuelle Zahlen und Fakten zur Corona-Warn-App

Hanna Heine, am 1. Oktober 2021

In diesem Beitrag finden Sie Zahlen und Fakten zur Entwicklung der Corona-Warn-App, wie auch zur Anzahl übermittelter und geteilter Testergebnisse bis Stand 30. September 2021.

Die wichtigsten Kennzahlen finden Sie nun unter "Analysis" in einem interaktiven Dashboard, das täglich aktualisiert wird. Weitere Informationen zum Dashboard finden Sie im Blog: Kennzahlen-Dashboard zur Corona-Warn-App.

Übersicht früherer Zahlen und Fakten

Weiterlesen

Version 2.10: Corona-Warn-App ist bereit, schnell über Auffrischungsimpfungen zu informieren

Hanna Heine, 10:00 Uhr, am 22. September 2021

Projektteam passt die Corona-Warn-App weiterhin an aktuelles Pandemie-Geschehen an

Das Projektteam aus Deutscher Telekom und SAP hat Version 2.10 der Corona-Warn-App veröffentlicht. Mit dem Update ist die App bereit, Nutzer*innen schnell über eventuell anstehende Auffrischungsimpfungen zu informieren. Außerdem zeigt sie Nutzer*innen künftig eine Druckversion ihrer Impfzertifikate. Damit können sie die Zertifikate als PDF-Dokument speichern oder ausdrucken.

Das Update steht Nutzer*innen über die nächsten 48 Stunden zur Verfügung.

Weiterlesen

Corona-Warn-App Version 2.9: Veranstalter*innen können Gäste im Auftrag des Gesundheitsamtes über die Check-in-Funktion warnen

Hanna Heine, 10:00 Uhr, am 8. September 2021

Das Projektteam aus Deutscher Telekom und SAP hat Version 2.9 der Corona-Warn-App veröffentlicht. Das Update ermöglicht es Organisator*innen einer Veranstaltung Gäste in Vertretung für eine später positiv getestete Person zu warnen. Für Genesene wird außerdem künftig nach der ersten Impfung der vollständige Impfschutz in der Corona-Warn-App angezeigt. Nutzer*innen, die eine Auffrischungsimpfung erhalten haben, können diese ab sofort in die Corona-Warn-App übertragen.

Das Update steht Nutzer*innen über die nächsten 48 Stunden zur Verfügung.

Weiterlesen

Mit Version 2.8 der Corona-Warn-App werden Namen in Zertifikaten in standardisierter Schreibweise angezeigt

Hanna Heine, 10:00 Uhr, am 25. August 2021

Das Projektteam aus Deutscher Telekom und SAP hat Version 2.8 der Corona-Warn-App veröffentlicht. Das Update bringt kleinere Verbesserungen und Anpassungen für Nutzer*innen. Namen in Zertifikaten werden nun auch in standardisierter Schreibweise angezeigt. Außerdem hat das Projektteam die EU-Zertifikatsprüfung angepasst.

Das Update steht Nutzer*innen über die nächsten 48 Stunden zur Verfügung.

Weiterlesen

Corona-Warn-App Version 2.7 zeigt technisches Ablaufdatum an und prüft Zertifikate automatisch auf Echtheit

Hanna Heine, 10:00 Uhr, am 16. August 2021

Das Projektteam aus Deutscher Telekom und SAP hat Version 2.7 der Corona-Warn-App veröffentlicht. Mit der neuen Version prüft die App nun die Signatur von Impf-, Genesenen- und Testzertifikaten auf Echtheit. Außerdem zeigt sie das technische Ablaufdatum der Zertifikate an und benachrichtigt Nutzer*innen vor dem Ablauf von Impf- und Genesenenzertifikaten.

Die neue Version steht Nutzer*innen innerhalb der nächsten 48 Stunden zur Verfügung.

Weiterlesen

Erläuterung der Statistikkacheln in der Corona-Warn-App

Open Source Team, am 5. August 2021

Mithilfe der Statistikkacheln haben Sie innerhalb der App unter anderem eine Übersicht über die bestätigten Neuinfektionen, warnende Personen, die 7-Tage-Inzidenz und den 7-Tage-R-Wert. In diesem Blog-Beitrag werden diese Zahlen etwas näher erläutert.

Weiterlesen

Nutzer*innen können lokale 7-Tage-Inzidenzen hinzufügen und Zertifikate vor einer Reise auf Gültigkeit prüfen

Hanna Heine, 10:00 Uhr, am 28. Juli 2021

Projektteam veröffentlicht Corona-Warn-App Version 2.6

Das Projektteam aus Deutscher Telekom und SAP hat Version 2.6 der Corona-Warn-App veröffentlicht. Darin können Nutzer*innen lokale 7-Tage-Inzidenzen hinzufügen und mit der EU-Zertifikatsprüfung vor einer Reise prüfen, ob ihre Zertifikate gültig sind. Außerdem ist es ab Version 2.6 möglich, ein bereits angelegtes Schnelltest-Profil zu bearbeiten. Die neue Version steht Nutzer*innen innerhalb der nächsten 48 Stunden zur Verfügung.

Weiterlesen

Corona-Warn-App Version 2.5: Nutzer*innen können Genesenenzertifikate und Zertifikate für Familienmitglieder integrieren

Hanna Heine, 10:00 Uhr, am 12. Juli 2021

Das Projektteam aus Deutscher Telekom und SAP hat Version 2.5 der Corona-Warn-App veröffentlicht, in der genesene Nutzer*innen ein digitales Zertifikat integrieren können, das ihnen als offizieller Nachweis dient. Ob geimpft, genesen oder getestet – ab sofort können Nutzer*innen damit alle digitalen Nachweise an einem Ort in ihrer Corona-Warn-App verwalten, sowohl für sich selber als auch für andere Personen, wie Familienmitglieder.

Außerdem werden in den Statistiken nun zusätzlich Kennzahlen über den Fortschritt der Impfungen in Deutschland angezeigt.

Weiterlesen

Virusvarianten in der Corona-Warn-App

Robin Houben, am 8. Juli 2021

Mit Blick auf die neu auftretenden „besorgniserregenden Virusvarianten“ (Variants of Concern, VoC), insbesondere die Delta-Variante in Deutschland, verfolgt das Projektteam der Corona-Warn-App kontinuierlich das Ziel, die Leistung der App an die aktuellen Umstände anzupassen. In diesem Rahmen finden zwischen den Projektbeteiligten aus Robert Koch-Institut, Deutsche Telekom, SAP und Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) weiterhin Gespräche über die Anpassung der Risikoberechnung statt.

Weiterlesen

Digitaler Impfnachweis ab sofort im Zertifikats-Bereich der Corona-Warn-App

Hanna Heine, am 30. Juni 2021

Seit dem Update auf Version 2.4 der Corona-Warn-App gibt es den neuen Bereich „Zertifikate“, den Nutzer*innen in der Registerkarte am unteren Rand ihrer App finden. Mit der Auswahl des Reiters können sie ab sofort alle digitalen Zertifikate, wie den digitalen Impfnachweis und digitale Testzertifikate, sehen und neue Zertifikate hinzufügen. Alle Zertifikate, auch jene, die bisher auf dem Hauptbildschirm beim Öffnen der Corona-Warn-App zu finden waren, befinden sich nun in diesem zentralen Bereich.





In Zukunft wird dieser Zertifikatsbereich als zentraler Verwaltungsort für alle offiziellen digitalen COVID-Zertifikate erweitert.

Weiterlesen

Corona-Warn-App hat jetzt einen eigenen Twitter-Account

Wolfgang Scheida, am 29. Juni 2021

Wer sich noch schneller und ausführlicher über die Corona-Warn-App informieren möchte, kann das jetzt auch auf Twitter tun. Die Projektpartner Robert Koch-Institut, SAP und Deutsche Telekom haben einen eigenen Account für die CWA eingerichtet.

Weiterlesen

Projektteam veröffentlicht Online-Schnelltestpartnersuche und Corona-Warn-App Version 2.4 mit digitalem Testzertifikat

Hanna Heine, am 24. Juni 2021

Die neue Funktion dient als offizieller Nachweis für ein negatives Testergebnis

Das Projektteam aus Deutscher Telekom und SAP hat Version 2.4 der Corona-Warn-App veröffentlicht, in der Nutzer*innen ein digitales Testzertifikat für PCR- und Schnelltests anfordern können, das im Falle eines negativen Testergebnisses ausgestellt wird. Sie können es in Ländern der Europäischen Union, sowie Island, Norwegen, Liechtenstein und der Schweiz dafür verwenden, um ein negatives Testergebnis offiziell nachzuweisen.

Außerdem können Nutzer*innen ab sofort über eine Online-Schnelltestpartnersuche Testanbieter finden, die die Übermittlung von Schnelltest-Ergebnissen an die Corona-Warn-App unterstützen.

Weiterlesen

Corona-Warn-App Version 2.3 integriert den digitalen Impfnachweis

Hanna Heine, am 10. Juni 2021

Das Projektteam aus Deutscher Telekom und SAP hat Corona-Warn-App Version 2.3 veröffentlicht, in der Nutzer*innen ihre SARS-CoV-2-Impfzertifikate hinzufügen können. Nach der Check-in-Funktion und der Möglichkeit, den Infektionsstatus durch einen (negativen) Schnelltest nachzuweisen, können Nutzer*innen damit auch ihren persönlichen Impfstatus mit Hilfe der Corona-Warn-App nachweisen.

Weiterlesen

Corona-Warn-App Version 2.2 ermöglicht die Erstellung von Schnelltest-Profil und Fehlerbericht

Hanna Heine, am 12. Mai 2021

Das Projektteam der Deutschen Telekom und SAP hat eine neue Version der Corona-Warn-App veröffentlicht, die Nutzer*innen innerhalb der nächsten 48 Stunden zur Verfügung stehen wird. In Version 2.2 haben Nutzer*innen die Möglichkeit, ein Schnelltest-Profil anzulegen und einen Fehlerbericht zu erstellen, falls ihnen Fehler in der Corona-Warn-App auffallen.

Weiterlesen

Corona-Schnelltest per App: So funktioniert die Registrierung für dm, EcoCare und testbuchen.de/No-Q

Hanna Heine, am 11. Mai 2021

Seit der Anfang Mai veröffentlichten Version 2.1 der Corona-Warn-App haben Nutzer*innen die Möglichkeit, Schnelltests, die sie bei teilnehmenden Partnern durchführen, in die Corona-Warn-App zu integrieren. Für die Partner dm drogie-märkte, testbuchen.de/No-Q (Apotheken) und EcoCare (Lidl), erklären wir an dieser Stelle, wie die Registrierung genau abläuft.

Unternehmen, die interessiert sind, ebenfalls als Partner Schnelltest-Ergebnisse in die Corona-Warn-App zu integrieren, können sich bei der Telekom und SAP per E-Mail melden.

Weiterlesen

Projektteam integriert Schnelltests in Corona-Warn-App Version 2.1

Hanna Heine, am 2. Mai 2021

Acht Partner sind zum Start dabei

In der neuesten Version der Corona-Warn-App (2.1) hat das Projektteam aus Deutscher Telekom und SAP die angekündigten Schnelltests integriert, sodass Nutzer*innen ihre Mitmenschen nun noch schneller warnen und Infektionsketten noch schneller unterbrechen können. Das Update steht allen Nutzer*innen innerhalb der nächsten 48 Stunden zur Verfügung.

Weiterlesen

Eventregistrierung: Projektteam veröffentlicht zusätzliche Features

Hanna Heine, am 23. April 2021

Für die neue Funktion der Eventregistrierung hat die Community der Corona-Warn-App in Eigeninitiative einen QR-Code-Generator für die Website der Corona-Warn-App entwickelt, der ab sofort unter https://coronawarn.app/de/eventregistration/ zur Verfügung steht. Veranstalter*innen, Einzelhändler*innen und Privatpersonen haben damit die Möglichkeit, unabhängig von der Corona-Warn-App QR-Codes zu erzeugen. Zudem hat das Projektteam auf GitHub ein Kommandozeilen-Werkzeug auf Node.js Basis veröffentlicht, wodurch größere Organisationen die Möglichkeit haben, eigene, zugeschnittene Lösungen zu bauen.

Weiterlesen

Das Projektteam veröffentlicht Corona-Warn-App 2.0 mit Eventregistrierung

Hanna Heine, am 21. April 2021

Das Projektteam der Deutschen Telekom und SAP hat Corona-Warn-App Version 2.0 veröffentlicht, die Nutzer*innen innerhalb der nächsten 48 Stunden zur Verfügung steht. Mit dem Update erhält die Corona-Warn-App eine Funktionalität zur Eventregistrierung, mit der Nutzer*innen im Einzelhandel, bei Veranstaltungen oder privaten Treffen per QR-Code einchecken können. Während der Entwicklungsphase hat das Projektteam von Gesprächen mit Dr. Wouter Lueks und Prof. Carmela Troncoso von der EPFL (École polytechnique fédérale de Lausanne) profitiert, die ihre Einschätzungen dazu gegeben haben, wie ihr dezentrales, die Privatsphäre wahrendes Protokoll CrowdNotifier angepasst werden kann, um automatische Benachrichtigungen zu unterstützen.

Weiterlesen

Das Projektteam verbessert die Risikoberechnung der Corona-Warn-App in Reaktion auf die Infektionslage

Hanna Heine, am 16. April 2021

Mit Blick auf die Corona-Lage in Deutschland verfolgt das Projektteam der Corona-Warn-App kontinuierlich das Ziel, die Leistung der App zu optimieren. In diesem Rahmen haben die Projektbeteiligten aus Robert Koch-Institut, Deutsche Telekom, SAP und Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) die Risikoberechnung weiter verbessert und die Dauer einer kritischen Begegnung von 13 Minuten auf 9 Minuten herabgesetzt. Sie reagieren damit auf die veränderte Infektionslage aufgrund der Virus-Mutationen.

Weiterlesen

Die Bundesregierung integriert Schnelltests in die Corona-Warn-App

Hanna Heine, am 31. März 2021

Starke Partner unterstützen die neue Funktion

Die Corona-Warn-App der Bundesregierung erhält eine weitere wichtige Funktion. Die App integriert künftig Schnelltests. Nutzer*innen können die Bestätigung ihrer Schnelltests in der CWA abspeichern und im Kontakt-Tagebuch hinzufügen. Wer bei einem Schnelltest positiv auf Corona getestet wird, kann zudem künftig auch über die Corona-Warn-App Kontaktpersonen warnen.

Weiterlesen

Corona-Warn-App Version 1.15 tauscht Schlüssel mit der Schweizer Warn-App aus

Hanna Heine, am 24. März 2021

Eine neue Version der Corona-Warn-App steht Nutzer*innen innerhalb der nächsten 48 Stunden zum Download bereit. In Version 1.15 hat das Projektteam der Deutschen Telekom und SAP die länderübergreifende Risiko-Ermittlung um die Schweiz erweitert und die Risikokarte verändert.

Weiterlesen

Die Risikoberechnung der Corona-Warn-App wird weiter verbessert

Hanna Heine, am 19. März 2021

Die Projektbeteiligten verfolgen kontinuierlich das Ziel, die Leistung der Corona-Warn-App zu prüfen und sie optimal zu konfigurieren – insbesondere mit Blick auf die neue Corona-Lage in Deutschland mit steigenden Fallzahlen und einer höheren Infektiosität durch die mutierten Virusvarianten. In den vergangenen Wochen haben das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) und das Robert Koch-Institut Tests der Messgenauigkeit der Corona-Warn-App (mit der Version 2 des Google-Apple-Exposure-Notification-Frameworks) durchgeführt und ausgewertet.

Weiterlesen

Corona-Warn-App Version 1.14 bringt neue Funktionen ins Kontakt-Tagebuch

Hanna Heine, am 9. März 2021

In der neuen Version der Corona-Warn-App erweitert das Projektteam der Deutschen Telekom und SAP das Kontakt-Tagebuch um weitere Funktionen und fügt der freiwilligen Datenspende weitere Datenpunkte hinzu. Version 1.14 steht Nutzer*innen innerhalb der nächsten 48 Stunden zur Verfügung.

Weiterlesen

Corona-Warn-App nun mit Datenspende und Link zu wissenschaftlicher Befragung

Hanna Heine, am 4. März 2021

Das Projektteam der Deutschen Telekom und SAP hat ein Update der Corona-Warn-App veröffentlicht, das Nutzer*innen innerhalb der nächsten 48 Stunden zur Verfügung steht. Mit Version 1.13 haben sie nun die Möglichkeit freiwillig Daten zu teilen, um zur Verbesserung der App beizutragen. Außerdem enthält die App nun einen Link zu einer wissenschaftlichen Befragung des Robert Koch-Instituts (RKI).

Weiterlesen

Umfrage zur Corona-Warn-App

Hanna Heine, am 23. Februar 2021

Mehr als 25,7 Millionen Menschen haben die Corona-Warn-App mittlerweile heruntergeladen. Die Wirksamkeit der App im Kampf gegen die Pandemie ist dabei direkt abhängig von der Bereitschaft der Menschen die App aktiv zu nutzen. Mehr als eine viertel Million Nutzer*innen haben ihr positives Testergebnis bisher geteilt und ihre Mitmenschen damit vor einer potentiellen Infektion mit dem Corona-Virus gewarnt. Um die Annahmebereitschaft der App in der Bevölkerung noch weiter zu erhöhen, hat die Bergische Universität Wuppertal eine Umfrage zur Motivation von Nutzer*innen der Corona-Warn-App erstellt.

Weiterlesen

Risikoberechnung der Corona-Warn-App nach detaillierten Tests weiter angepasst

Hanna Heine, am 23. Februar 2021

Das Projektteam der Deutschen Telekom und SAP passt die Risikoberechnung der Corona-Warn-App in Zusammenarbeit mit dem Robert Koch-Institut nach umfangreichen Tests durch das Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) weiter an. Begegnungen mit erhöhtem Risiko können dadurch noch besser erkannt und in der Corona-Warn-App entsprechend dargestellt werden. Kurzkontakte zwischen zwei Personen werden nun ab einer Dauer von mindestens 5 Minuten berücksichtigt, nicht wie vorher erst ab mindestens 10 Minuten.

Mit dieser Umstellung können nun mehrere Begegnungen kürzerer Dauer mit einer später positiv getesteten Person besser erfasst werden. Die entsprechenden Daten für diese Umstellung sind erst durch die Weiterentwicklung der Schnittstelle von Google und Apple verfügbar. Die nun durchgeführten Messungen haben bestätigt, dass die App mit dieser Anpassung besser und genauer warnen kann.

Weiterlesen

Corona-Warn-App Version 1.12 mit zwei Neuerungen

Hanna Heine, am 10. Februar 2021

Das Projektteam der Deutschen Telekom und SAP hat ein Update der Corona-Warn-App veröffentlicht, das Nutzer*innen innerhalb der nächsten 48 Stunden zur Verfügung steht. In Version 1.12 gibt es zwei große Neuerungen: Zum einen läuft die Corona-Warn-App nun auch auf dem iPhone 5s, dem iPhone 6 und 6 Plus. Zum anderen verfügt das Kontakt-Tagebuch nun über eine Begegnungshistorie.

Weiterlesen

Corona-Warn-App ab nächster Woche mit iOS 12.5 kompatibel

Hanna Heine, am 4. Februar 2021

Das nächste Update der Corona-Warn-App wird ab dem 10. Februar 2021 zur Verfügung stehen. Mit Version 1.12 ist die Corona-Warn-App mit iOS 12.5 kompatibel, sodass Besitzer*innen älterer iPhones, wie dem iPhone 5s, dem iPhone 6 sowie dem iPhone 6 Plus, die Möglichkeit haben, die Corona-Warn-App zu nutzen. Außerdem fügt das Projektteam der Deutschen Telekom und SAP dem Kontakt-Tagebuch eine Begegnungshistorie hinzu.

Weiterlesen

Version 1.11: Corona-Warn-App nun mit Kennzahlen zum Infektionsgeschehen

Hanna Heine, am 28. Januar 2021

Innerhalb der nächsten 48 Stunden können Nutzer*innen das nächste Update der Corona-Warn-App herunterladen. Mit Version 1.11 hat das Projektteam der Deutschen Telekom und SAP dem Home-Bildschirm der App erstmals einen Bereich mit Statistiken hinzugefügt. Dort können Nutzer*innen sowohl die wichtigsten Kennzahlen zum aktuellen Infektionsgeschehen in Deutschland sehen, als auch die Anzahl positiver getesteter Nutzer*innen, die ihre Mitmenschen über die App gewarnt haben.

Weiterlesen

Corona-Warn-App Version 1.11 kommt noch diese Woche mit Kennzahlen zum Infektionsgeschehen

Hanna Heine, am 25. Januar 2021

Mit dem nächsten Update auf Version 1.11 wird die Corona-Warn-App neben einigen Bug Fixes und Verbesserungen auch Statistiken enthalten, die einen Überblick über die wichtigsten Kennzahlen zum aktuellen Infektionsgeschehen in Deutschland geben.

Weiterlesen

Problem mit Schlüsselabgleich unter Android behoben

Hanna Heine, am 14. Januar 2021

Google hat einen Fix herausgegeben, mit dem das Problem des Schlüsselabgleichs bei Android-Smartphones behoben werden kann. Die Corona-Warn-App sollte auf den entsprechenden Geräten heute Morgen wieder funktionieren. Das Unternehmen versicherte in einem Statement, dass das Problem weder zum Verlust von Daten noch zu deren Preisgabe geführt habe:

Weiterlesen

Corona-Warn-App Problem mit Schlüsselabgleich unter Android

Hilmar Schepp, am 13. Januar 2021

Zurzeit ist es der Corona-Warn-App unter Android-Smartphones in einigen Fällen nicht möglich, einen Schlüsselabgleich durchzuführen. Das liegt aktuell am Exposure Notification Framework unter dem Google-Smartphone-Betriebssystem. Das Projekt-Team hat Google über das Problem informiert und beide Seiten arbeiten gemeinsam unter Hochdruck an der Lösung des Problems.

Weiterlesen

Hinter den Kulissen der Corona-Warn-App

Hanna Heine, am 30. Dezember 2020

Die Corona-Warn-App ist für Nutzer*innen ein nützliches, digitales Tool, dass sie dabei unterstützt, während der Pandemie vor Risiko-Kontakten gewarnt zu werden. Aber was im Hintergrund der App abläuft, bleibt mehr oder weniger unsichtbar. Für den virtuellen Chaos Communication Congress (rC3), erläuterte Thomas Klingbeil, SAP Solution Architect der Corona-Warn-App, im Livestream wie die Corona-Warn-App im Backend funktioniert.

Weiterlesen

Corona-Warn-App Version 1.10 mit Kontakt-Tagebuch ist da

Hanna Heine, am 28. Dezember 2020

Das Projektteam der Deutschen Telekom und SAP hat das nächste Update der Corona-Warn-App veröffentlicht. Nutzer*innen können es innerhalb der nächsten 48 Stunden herunterladen. Wichtigste Neuerung: Version 1.10 führt ein Kontakt-Tagebuch ein. Nutzer*innen können darin freiwillig Begegnungen und Orte notieren. Wen habe ich in den letzten vierzehn Tagen getroffen? Welche Orte habe ich in den vergangenen zwei Wochen besucht? Für das Gesundheitsamt und das Auffinden von Infektionsketten sind das wichtige Informationen. Aber wer kann sich schon so lange zurückerinnern? Das Kontakt-Tagebuch ist daher eine nützliche Gedächtnisstütze. Die Corona-Warn-App wird mit diesem neuen Feature zu einem aktiven täglichen Begleiter, um die Ausbreitung der Pandemie einzudämmen.

Weiterlesen

Corona-Warn-App Version 1.10 mit Kontakttagebuch

Hanna Heine, am 24. Dezember 2020

Mit dem nächsten Update auf Version 1.10 fügt das Projektteam der Deutschen Telekom und SAP der Corona-Warn-App ein Kontakt-Tagebuch hinzu. Nutzer*innen können darin Begegnungen und Orte notieren.

Weiterlesen

Risikoberechnung unter Version 2 des Exposure Notification Frameworks

Hanna Heine, am 17. Dezember 2020

Bisher hat die Corona-Warn-App eine oder mehrere Begegnungen mit niedrigem Risiko angezeigt. Seit dem Update auf Version 1.9 sind diese verschwunden, beziehungsweise ist die Zahl niedriger geworden. Das liegt daran, dass sich die Berechnung des Risikos unter Version 2 des Exposure Notification Framework (ENF) erheblich verbessert hat. Mit der neuen Version der Schnittstelle kann nun präziser gesteuert werden, welche Begegnungen gezählt werden sollen.

Weiterlesen

Corona-Warn-App Version 1.9 greift auf Version 2 des Exposure Notification Framework zurück

Hanna Heine, am 16. Dezember 2020

Über die nächsten 48 Stunden wird die neue Version 1.9 der Corona-Warn-App auf alle Geräte ausgerollt. Das Projektteam der Deutschen Telekom und SAP stellt damit auf Version 2 des Exposure Notification Frameworks (ENF) um, das von Apple und Google zur Verfügung gestellt wird. Beide Unternehmen haben die Schnittstelle weiterentwickelt, sodass nun genauere pseudonyme Informationen über Begegnungen zur Verfügung gestellt werden können.

Weiterlesen

Telekom und SAP werden die Corona-Warn-App für iOS 12.5 verfügbar machen

Hilmar Schepp, am 15. Dezember 2020

Apple stellt sein Exposure Notification Framework nun auch für die Betriebssystem-Version iOS 12.5 bereit

Weiterlesen

Corona-Warn-App Version 1.7 kann die Risikoermittlung mehrmals täglich durchführen

Hanna Heine, am 25. November 2020

Corona-Warn-App Version 1.7 ist ab sofort im Google Play Store und dem App Store von Apple erhältlich. Mit dem Update ermöglicht das Projektteam der Deutschen Telekom und SAP eine mehrmals tägliche Risikoüberprüfung. Außerdem erhalten positiv getestete Nutzer*innen in Version 1.7 eine Erinnerung, wenn sie ihr Testergebnis noch nicht geteilt haben sollten.

Weiterlesen

Sicherheitsupdate für Corona-Warn-App-Server

Janina Hoerdt, am 19. November 2020

Das Entwicklerteam der Deutschen Telekom und SAP wurde von einem Mitarbeiter des GitHub Security Lab auf eine Schwachstelle im Corona-Warn-App-Server (CWA-Server, Version 1.5) hingewiesen. Diese Lücke hat das Team vier Tage nach Bekanntwerden mit der Version 1.5.1 des Servers geschlossen. Die aktuelle Version ist die 1.6.0.

Diese schnell umgesetzte Beseitigung der Schwachstelle zeigt ganz deutlich, dass der Open-Source- sowie Community-Prozess einwandfrei funktioniert und zur Sicherheit des Betriebs der Corona-Warn-App entscheidend beiträgt.

Weiterlesen

Corona-Warn-App Update: Version 1.6 erläutert Wechsel des Risikostatus

Hanna Heine, am 11. November 2020

Das Entwicklerteam der Deutschen Telekom und SAP hat ein Update der Corona-Warn-App veröffentlicht, das ab sofort im App Store von Apple und dem Google Play Store zur Verfügung steht. Version 1.6 liefert detailliertere Erklärungen beim Wechsel des Risikostatus. Ein kurzfristiges Problem bezüglich der Risiko-Überprüfung konnte mit Version 1.6.1 bereits behoben werden.

Weiterlesen

Neue Funktionen: Corona-Warn-App Version 1.5 ist ab sofort zum Download verfügbar

Janina Hoerdt, am 19. Oktober 2020

Sowohl im Google Play Store als auch im Apple App Store steht ab sofort ein neues Update für die Corona-Warn-App bereit. Mit der Version 1.5 der App werden neue Funktionen eingeführt wie eine Symptomerfassung oder die Unterstützung des europäischen Corona-App-Gateways. Zusätzlich werden auch einige „Bugs“ behoben und Verbesserungen geliefert.

Hinweis für iOS Nutzer*innen: Die App-Version 1.5 setzt mindestens die iOS-Version 13.6 voraus. iOS-Nutzer*innen sind somit dazu angehalten, ihr Betriebssystem zu aktualisieren, bevor das Update auf die neue App-Version 1.5 gestartet wird.

Weiterlesen

Positive Bilanz nach 100 Tagen

Hanna Heine, am 23. September 2020

100 Tage nach dem Start der Corona-Warn-App können die Entwickler*innen der SAP und Deutschen Telekom eine positive Bilanz ziehen. Die App wurde seit der Veröffentlichung am 16. Juni mehr als 18,3 Millionen Mal heruntergeladen. Diese im europaweiten Vergleich hohe Downloadzahl zeigt, dass die Bevölkerung der App eine Chance gibt und bereit ist, eine intelligente Technologie im Kampf gegen die Ausbreitung der Pandemie zu nutzen.

In diesem Dokument finden Sie weitere, auf dem aktuellen Datenstand beruhende Zahlen & Fakten zur Corona-Warn-App, zur Laboranbindung und zu übermittelten Testergebnissen.

Weiterlesen

Problem im Zusammenspiel mit iOS 13.7 behoben

Hanna Heine, am 17. September 2020

Die Entwickler/innen konnten in enger Zusammenarbeit mit Apple das vor einigen Tagen erkannte Problem im Apple-Betriebssystem iOS 13.7 beheben, sodass potenziell alle betroffenen Nutzer*innen wieder eine korrekt berechnete Risiko-Ermittlung unter iOS 13.7 erhalten. Die Anpassungen konnten direkt auf dem Server durchgeführt werden. Das bedeutet, es ist kein Update der Corona-Warn-App nötig und Nutzer*innen müssen nichts weiter tun.

Weiterlesen

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit ein persönliches Testergebnis erfolgreich per Corona-Warn-App übermittelt werden kann?

Janina Hoerdt, am 11. September 2020

Um sicherzustellen, dass Nutzer*innen ihr Testergebnis per Corona-Warn-App erhalten, sind folgende Punkte zu beachten:

Weiterlesen

Probleme mit iOS 13.7

Janina Hoerdt, am 10. September 2020

Im Rahmen der regelmäßigen Tests mit der Corona-Warn-App haben die Entwickler heute ein Problem im neuen Apple-Betriebssystem iOS 13.7 festgestellt. Es bezieht sich auf die Ermittlung der Risikowerte. Unter der am 01.09. von Apple veröffentlichten neuen iOS-Version kann es bei einer geringen Zahl von Nutzer*innen zu irreführenden Risiko-Berechnungen kommen. In der App wird einigen Nutzer*innen unter Umständen ein höheres Risiko angezeigt als sie tatsächlich hatten.

Weiterlesen

Corona-Warn-App Version 1.3 bringt neue Funktionen und Verbesserungen

Hanna Heine, am 4. September 2020

Die Corona-Warn-App hat ein Update erhalten, das für alle Nutzerinnen und Nutzer im App Store von Apple und dem Google Play Store zum Download bereitsteht. Programmversion 1.3 verbessert unter anderem die Textverständlichkeit beim Risikostatus und bei Testergebnissen, sowie die Verständlichkeit von Meldungen beim Scannen von QR-Codes.

Weiterlesen

QR-Code gescannt aber kein Testergebnis in der Corona-Warn-App

Janina Hoerdt, am 25. August 2020

Die Corona-Warn-App ist nun seit einigen Wochen aktiv und kann bereits über 17,6 Millionen Downloads verzeichnen. Ein wesentlicher Bestandteil der App ist das QR-Code-Verfahren, mit dessen Hilfe getestete NutzerInnen Testergebnisse pseudonymisiert an die App melden können.

Weiterlesen

Hinweis zur irischen Studie des Trinity College

Hanna Heine, am 19. August 2020

Im Rahmen von Tests der Schnittstelle zu Google/Apple (sogenannte Exposure-Notification-Schnittstelle) für die Corona-Warn-App (CWA) wurden am Fraunhofer IIS vor Inbetriebnahme der Corona-Warn-App zahlreiche Tests durchgeführt und mit SAP, Telekom und RKI diskutiert und die Konfiguration der CWA gemeinsam mit dem RKI angepasst.

Weiterlesen

Corona-Warn-App Version 1.2.1 im Google Play Store verfügbar

Hanna Heine, am 14. August 2020

Im Google Play Store ist die Corona-Warn-App Version 1.2.1 erschienen. Das Update korrigiert den Satz, dass trotz eines niedrigen Infektionsrisikos die Infektionswahrscheinlichkeit als erhöht eingestuft werde. Wir empfehlen daher allen Android-Nutzerinnen und Nutzern Version 1.2.1 der Corona-Warn-App zu installieren.

Weiterlesen

Upgrade auf iOS 13.6.1 verbessert Zusammenspiel mit der Corona-Warn-App

Hanna Heine, am 13. August 2020

Allen iOS-Nutzerinnen und Nutzern wird empfohlen, das Upgrade auf iOS 13.6.1 durchzuführen.

Weiterlesen

Corona-Warn-App Version 1.2.1 ist im App Store für iOS-Geräte verfügbar

Hanna Heine, am 12. August 2020

Im Apple App-Store ist die Corona-Warn-App Version 1.2.1 erschienen, die den Fehler „Die App in der Version 1.2.0 stürzt teilweise direkt beim Start ab.“ behebt. Wir empfehlen daher allen iOS-Nutzerinnen und Nutzern, das Update zu installieren.

Weiterlesen